SEO 1×1

Informationen zu SEO und SEM in Verbindung mit der Suchmaschine Google.

Suche nach Nischen-Keywords macht sich bezahlt!

Google AdWords bietet Unternehmern heute eine hervorragende Möglichkeit, um für ihr Unternehmen im Internet zu werben und dabei auch die richtige Zielgruppe zu erreichen. Bei Google AdWords bestimmt der Werbetreibende selbst bestimmte Keywords, die mit seiner Werbekampagne in Verbindung stehen sollen. Wird nach diesen Keywords gesucht, so erscheint die jeweilige Werbeanzeige dazu und wird im Idealfall geklickt.

Angebot und Nachfrage bestimmen Werbekosten

Einige Keywords werden sehr gerne von den Werbetreibenden verwendet, da eine große Anzahl an potenziellen Kunden Monat für Monat danach sucht und diese Suchwörter die jeweiligen Produkte oder Dienstleistungen gut beschreiben. Daraus ergibt sich aber auch eine große Konkurrenz bei den Werbeanzeigen. Setzen viele Anbieter auf das gleiche Keywords bei AdWords, wird die Anzeige einerseits mit vielen Konkurrenzanzeigen dargestellt, andererseits fallen auch die Kosten pro Klick höher aus.

Anzeigen, die in den Suchergebnissen jedoch alleine erscheinen fallen dem Suchenden schneller ins Auge und bieten gleichzeitig auch den Vorteil geringerer Kosten pro Klick, da die Konkurrenz hier nicht so hoch ist. Der Nachteil besteht lediglich darin, dass eine geringere Anzahl an Nutzern danach sucht.

Die Verwendung solcher Nischen-Keywords kann sich somit für Werbetreibende lohnen, da damit eine bisher mitunter völlig neue Käuferschicht erreicht werden kann. Über das External Keyword Tool von Google lassen sich solche Keywords leicht finden. Denn im Keyword Tool lassen sich nicht nur alle monatlichen Suchabfragen bei Google anzeigen, sondern es kann auch nach der Anzahl der monatlichen Abfragen und nach der Stärke des Wettbewerbs sortiert werden.

Kommentare sind deaktiviert.

Unser Projekt | Impressum