SEO 1×1

Informationen zu SEO und SEM in Verbindung mit der Suchmaschine Google.

Regional-TLD´s verändern die Suchmaschinenlandschaft

Ab 2013 steht eine große Palette neuer Domain-Endungen zur Verfügung. Dies geschieht einerseits, da sich die Kapazitäten der bisherigen Länderdomain-Endungen allmählich ihren Grenzen nähern, aber natürlich auch, um neue Geschäftsfelder aufzutun.

Schon bald können somit Domainendungen gebucht werden die da etwa .bank oder .berlin lauten. Somit können sich Unternehmen und Institutionen, die einer bestimmten Branche angehören oder ihre Aktivitäten aber auf eine bestimmte Region beziehen, diesen Bezug auch noch deutlicher in ihren Webseitenadressen darstellen.

Die Nutzung einer solchen Adresse könnte sich vor allem für solche Unternehmen lohnen, die vor allem regional Kunden ansprechen möchten. Denn schon jetzt verhält es sich so, dass in Suchanfragen aus Deutschland .de Domains bevorzugt werden, diesselben Suchanfragen aber in der Schweiz getätigt, .ch-Domains anzeigen.

Die Endungen von Domains könnten vor allem insofern noch mehr an Bedeutung gewinnen, als sich der Wert von so genannten klingenden Domains bald schmälern wird. Denn, wenn der Domainname einer Webseite exakt mit dem eingegebenen Suchbegriff eines Google-Nutzers übereinstimmt, so wurde eine solche Seite bisher bevorzugt in den Suchergebnissen angezeigt. Dieser Vorteil könnte nun jedoch mit dem neuen EMD-Update fallen. In den USA wurde dieses bereits eingeführt und es dürfte wohl auch bald nach Europa kommen.

Kommentare sind deaktiviert.

Unser Projekt | Impressum