SEO 1×1

Informationen zu SEO und SEM in Verbindung mit der Suchmaschine Google.

Google will Gmail in Suchergebnisse einbeziehen

Der Suchmaschinenkonzern Google plant eine weitere Veränderung seiner Suche. In Zukunft werden somit möglicherweise schon bald nicht nur mehr Daten aus dem Internet als Datenbasis für die Suchergebnisse herangezogen werden, sondern auch Daten aus dem eigenen Gmail-Postfach. Nutzer des Google-eigenen E-Mail-Dienstes Google sollen dann die Möglichkeit erhalten, direkt über die Suchmaschine auch ihr Postfach zu durchstöbern.

Viele Menschen nutzen ihr E-Mail-Postfach als erweiterten Datenspeicher. Doch darin auch Informationen gezielt wieder zu finden, kann zur Odyssey ausarten. Genau für solche Situationen will Google seinen Suchdienst erweitern und künftig die Gmail-Suchergebnisse in die Suche mit einbeziehen.

Nutzer, die über ein Gmail-Konto verfügen, können ihre E-Mails in Zukunft somit einfach über die Google-Sucheingabe durchsuchen und diese auch direkt öffnen. Einen ähnlichen Dienst bietet Google schon längere Zeit mit Google Desktop an, mit dem alle Daten auf dem Computer aber auch bereits geöffnete Internetseiten gefunden werden können.

Zunächst soll in einem Test mit rund 1 Mio. Gmail-Usern getestet werden, wie der neue Service ankommt. Langfristig plant Google, dann auch weitere Dienste in die Google-Suche mit einzubeziehen. Dies würde die Suche nach Daten aller Art deutlich erleichtern und die Suche nach privaten wie auch im Internet öffentlichen Date verknüpfen.

Ob und in welcher Form Google in diesem erweiterten Bereich der Suche auch Möglichkeiten andenkt, die zu einer Monetarisierung führen könnten, ist derzeit noch nicht bekannt. Wie auch in der Vergangenheit, scheint Google hier seiner Strategie zu folgen, zuerst das Produkt zu perfektionieren und erst später eine Einnahmequelle dazu aufzubauen. Spätestens dann wird der neue Dienst sicherlich auch für Werbetreibende im Internet interessant.

Kommentare sind deaktiviert.

Unser Projekt | Impressum