SEO 1×1

Informationen zu SEO und SEM in Verbindung mit der Suchmaschine Google.

Google+ noch immer weit abgeschlagen, aber nicht zu vernachlässigen

Laut einer neuen Erhebung, bei der gemessen wurde, wie viel Traffic von bestimmten Social-Media-Kanälen ausgeht, zeigt sich ein wenig überraschendes Bild. Facebook steht nach wie vor unangefochten an der Spitze, während Google+ kaum Boden gut machen konnte. Wer Besucher über eine Social-Media-Plattform auf die eigene Webseite bringen will, ist mit facebook somit nach wie vor gut beraten. Auf dem zweiten Platz landet Pintertest noch vor dem Microblogging-Dienst Twitter. Mit 0,04% Anteil am Gesamttraffic in der Auswertung findet sich Google+ erst auf Rang 9 hinter YouTube und LinkedIn.

Zu beachten ist, dass die Reihung lediglich beobachtet, wie viel direkter Traffic von den einzelnen Plattformen erzeugt wird. Google+ deshalb gänzlich aus dem Online-Marketing-Konzept zu verbannen, könnte sich jedoch als Fehler erweisen. Immerhin handelt es sich dabei immer noch um Google´s eigene Entwicklung und darf in der SEO daher nicht vernachlässigt werden.

Schon mehrmals hat der Suchmaschinenprimus angekündigt, die Social Signals aus Google+ verstärkt in den Suchalgorithmus integrieren zu wollen. Nicht zuletzt wohl auch, um die Nutzung der Plattform zu fördern. Die Einbindung eines Buttons für Google+ auf der Webseite sowie die Veröffentlichung von Unternehmensnews auf dem Social-Media-Kanal kann sich suchmaschinentechnisch somit durchaus als nützlich erweisen.

Quelle: Statista

Kommentare sind deaktiviert.

Unser Projekt | Impressum