SEO 1×1

Informationen zu SEO und SEM in Verbindung mit der Suchmaschine Google.

Google-AdSense – Werbeeinnahmen für die Homepage generieren

Google-Adsense wird von vielen Webmastern eingesetzt, um mit der Webseite Geld zu verdienen. Man muss kein professioneller Webmaster sein, um Google-Adsense einsetzen zu können. Jeder, der eine Homepage besitzt, kann Google-Adsense einsetzen. Es ist lediglich eine Bewerbung bei Google notwendig. Man wählt bei Google-Adsense die Funktion „Neues Konto erstellen“ und gibt in das angezeigte Formular alle nötigen Daten ein. Danach sendet man diese Anfrage an Google. Nach ein paar Tagen erhält man von Google eine Nachricht, ob die angegebene Webseite für das Google-Adsense Programm geeignet ist. Wenn dies der Fall ist, loggt man sich in das neu erstellte Google-Adsense-Konto ein und kann dort die Werbemittel wählen und anpassen. Es gibt unterschiedliche AdSense Werbemittel. Man unterscheidet zwischen AdSense für Content-Seiten, AdSense für Suchergebnisseiten, AdSense für Feeds und AdSense für Domains. Das beliebteste AdSense-Programm ist AdSense für Content-Seiten. Wenn man bei Google eine entsprechende Anzeigengröße und ein Design ausgewählt hat, wird ein entsprechender Code generiert, der dann nur noch in den Quellcode der eigenen Seite eingebaut werden muss. AdSense-Anzeigen passen den dargestellten Inhalt dem jeweiligen Thema der Webseite an. Der große Vorteil dieser Werbe-Einblendung ist, dass die jeweiligen AdSense-Anzeigen somit immer zielgerichtet sind und auch den Leser einer Webseite ansprechen.

Kommentare sind deaktiviert.

Unser Projekt | Impressum