SEO 1×1

Informationen zu SEO und SEM in Verbindung mit der Suchmaschine Google.

Gezielte Adwords Displaywerbung zahlt sich aus

Werbeanzeigen, die über Google Adwords geschaltet werden, erscheinen üblicherweise in den Suchmaschinenergebnissen bei Google. Sofern ein Nutzer einen relevanten Begriff in die Suchmaschine Google eingibt, erscheinen passende Werbeanzeigen im Balken rechts. Hierbei handelt es sich um die bezahlten Werbeanzeigen von werbenden Unternehmen. Doch dies ist nicht der einzige Ort, an dem die Google Adwords Werbeanzeigen geschaltet werden können.

Denn im Google Adwords Administrationsmenü kann auch noch die so genannte Display-Werbung gebucht werden. Hierbei können auch Werbeplätze auf anderen Webseiten im Google Display Netzwerk gebucht werden. Somit kann auch auf anderen, relevanten Webseiten mit den bekannten Adwords-Werbeformaten geworben werden. Die jeweiligen Webseitenbetreiber müssen dazu Adsense-Nutzer sein und verdienen auch etwas an jedem getätigten Klick auf Werbeanzeigen mit.

Werden keine weiteren Einstellungen für die Google Adwords Display Werbung getroffen, sucht Google selbsttätig relevante Seiten, auf denen die Werbung dann geschaltet wird. Nicht immer muss es sich dabei auch um die tatsächlich optimalen Portale handeln. Um hier eine größere Ausbeute zu erzielen und die Zielgruppe besser zu erreichen, können auch gezielte Einstellungen getroffen werden. Somit werden die Werbeanzeigen exakt auf den gewünschten Internetseiten und Portalen geschaltet.

Um die passenden Internetportale und Internetseiten zu recherchieren, auf denen die Zielgruppe vertreten ist, empfiehlt es sich, die notwendigen Einstellungen professionellen SEM-Spezialisten zu überlassen. Somit gelingt es auch, die Display-Werbung optimal in das Gesamtkonzept für die Adwords-Werbung einzubinden.

Kommentare sind deaktiviert.

Unser Projekt | Impressum