SEO 1×1

Informationen zu SEO und SEM in Verbindung mit der Suchmaschine Google.

Durch gezielte AdWords-Optimierung Werbekosten einsparen

Google bietet mit AdWords eine leistbare Alternative zu klassischen Werbemaßnahmen, mit der die Zielgruppe jedoch sehr genau angesprochen und erreicht werden kann. Google AdWords Kampagnen werden per Klick abgerechnet, sodass der Werbtreibende immer nur dann für die Werbung bezahlt, wenn auch tatsächlich ein Webseitenbesucher generiert wurde bzw. ein potenzieller Kunde auf die Seite geleitet wurde.

In den AdWords-Einstellungen kann der Werbetreibende selbst definieren, wie viel er bereit ist, für die AdWords-Anzeigen auszugeben. Hierbei kann ein Maximum pro Klick, als auch ein Maximum pro Tag eingestellt werden. Da schon mit sehr geringen Beträgen begonnen werden kann, eignet sich Google AdWords vor allem auch für kleine und mittlere Unternehmen mit entsprechend kleineren Budgets.

Die Kosten per Klick bewegen sich zumeist im Cent-Bereich. Doch natürlich kann auch hier noch gespart werden. Durch eine gezielte Optimierung der AdWords-Kampagnen ist es möglich, die Kosten zu senken. Denn Google wertet die Werbeanzeigen nicht nur nach dem Betrag, den der Werbetreibende dafür ausgeben möchte. Auch andere Faktoren spielen eine wichtige Rolle. Nämlich vor allem, wie relevant die Anzeige für den User ist.

Je genauer die Werbeanzeige und die Keywords beispielsweise auf den User zugeschnitten sind, desto geringer fallen die Kosten aus und desto eher wird die Werbeanzeige im oberen Bereich der Suchergebnisse angezeigt. Eine genaue AdWords-Optimierung zahlt sich somit aus. Professionelle Online-Werbeoptimierer dabei behilflich sein und helfen, das gewünschte Werbeziel zu erreichen.



Kommentare sind deaktiviert.

Unser Projekt | Impressum