SEO 1×1

Informationen zu SEO und SEM in Verbindung mit der Suchmaschine Google.

SEO-Tipp: © Trueffelpix - Fotolia.com

Die User Experience von Webseiten

| Keine Kommentare

Die User Experience ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor von Webseiten. Immerhin geht es dabei darum, dass die Nutzer einen positiven Eindruck von der Webseite bekommen, selbst wenn sie nur kurz vorbeischauen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um die erfolgreiche Vermarktung von Produkten oder digitalen Services handelt. Die User Experience umfasst sämtliche Erfahrungen, die der User vor, während und nach dem Besuch auf der Webseite macht. Durch das Ausfindig-Machen von Meinungen anderer Nutzer sammelt der User vor dem Besuch der Webseite Erfahrungen, die beim Besuch noch verstärkt oder abgeschwächt werden. Nach der Nutzung erfährt der User Eindrücke, zum Beispiel durch den Kontakt mit dem Kundendienst. Zahlreiche Faktoren fließen dabei in die User Experience ein. Doch wie schafft es ein Webseitenbetreiber, eine positive User Experience zu erzielen?

Was macht die User Experience aus?

In das Nutzungserlebnis einer Webseite fließen Aspekte aus den unterschiedlichsten Bereichen ein. Die Psychologie beeinflusst dies ebenso wie das Grafikdesign und die IT. Es geht darum, den Nutzer durch Interaktion für die Webseite zu begeistert und ein positives Gefühl zu vermitteln. Dabei sollen negative Assoziationen und schlechte Erfahrungen vermieden werden. Um einen positiven Webauftritt zu vermitteln ist es wichtig, bei der Gestaltung eine passende Balance zwischen Rationalität und Emotionalität zu schaffen. Das gilt für Webseiten und Apps für Desktops und Laptops ebenso wie für Smartphones und Tablets. Die Webseite soll so aufgebaut sein, dass sie den Nutzer in ästhetischer und emotionaler Hinsicht positiv anspricht. Hier die optimale Balance zu finden, darin steckt die Herausforderung für Unternehmen.

Womit hängt die User Experience zusammen?

Bei der User Experience geht es um das gesamte Nutzungserlebnis, das der User beim Besuch der Webseite vermittelt bekommt. Weit gegriffen kann man sagen, dass dies die gesamte Interaktion einschließt, die der Nutzer mit dem Unternehmen eingeht. Dazu gehört dann nicht nur der Besuch auf der Webseite, sondern auch der Kontakt über andere Kanäle wie etwa Social Media. Einen hohen Anteil an einer guten User Experience hat die Usability. Eine kunden- und benutzerfreundliche Webseite weist auch eine gute User Experience auf. Um diese positiv zu gestalten, sind daher auch Faktoren wie Schrift und Design, Navigation und Links, Dialogmöglichkeiten oder Servicefunktionen von großer Bedeutung.

Kann man die User Experience testen?

Am einfachsten und kostengünstigsten kann man die User Experience testen, indem man den User selbst befragt. Das gelingt zum Beispiel problemlos, indem man im Zuge des Besuches auf der Webseite ein kleines Feedback einholt. Dieses sollte aber nur kurz und knapp sein, damit sich der User die Zeit dafür nimmt und ein paar Fragen zum Besuchserlebnis auf der Webseite beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



Unser Projekt | Impressum